Ton an, Ton aus - Störung an Medion Notebook gelöst

An einigen Notebook-Modellen der Firma Medion (Aldi-Notebook) treten massive Störungen der Touchpad-Steuerfunktion im WLAN-Betrieb auf. Besonders ärgerlich ist dabei das ständige An- und Abschalten in unregelmäßigen Abständen des Tons am Aldi-Notebook. Beim Betrieb der betroffen Medion-Notebooks mit angeschlossenem LAN-Kabel tritt der Fehler nicht auf.

Mögliche Ursache hierfür könnten Hochfrequenz-Einstrahlungen (HF-Strahlung) vom WLAN-Modul in das Touchpad sein. Ein möglicher Lösungsansatz ist das komplette Deaktivieren / Entfernen der Multimedia-Tasten am Notebook, was aber den Bedienungskomfort deutlich einschränken würde. Die bessere Lösung ist die Einspielung eines Firmware-Updates für die Sensorleiste, welches das "Ton an, Ton aus"-Problem vollständig behebt.

Firmware-Updates erhalten Sie auf der Webseite von Medion unter der Rubrik Support.

PC-PRAKTISCH hat das Firmware-Update an einem Aldi-Notebook "Medion Modell P7815" mit I7-Prozessor eingespielt und erfolgreich getestet. Alle Probleme wurden beseitigt, keine Störungen und ungewollte Abschaltungen des Tons mehr vorhanden.
Aktuell wurde das selbe Problem auch am Medion Notebook E7222 Model MD99030 mit Intel Core I3-Prozessor festgestellt und gelöst.(Stand:07.05.2015)

Wie wird´s gemacht:
Laden Sie sich von der Medion-Support-Webseite (www.medion.de) das für Ihr Notebook-Modell angebotene Updatefile (ISO-Datei) herunter. Öffnen Sie die Datei mit einem für ISO-Dateien geeignetem CD-Brennprogramm (z.B. CD-Burner-XP). Legen Sie einen leeren CD-Rohling ein und starten Sie den Brennvorgang.
Nachdem die bootfähige CD gebrannt wurde, starten Sie Ihr Notebook neu mit eingelegter CD und der Updatevorgang startet automatisch.
Folgen Sie einfach den Anweisungen die angezeigt werden und starten Sie nach dem Update das Notebook neu (CD natürlich vorher heraus nehmen).

Achtung:
Sollte Ihr Notebook nicht von CD booten, müssen Sie noch im Bios das CD-Laufwerk als erstes Boot-Medium einstellen.
Achten Sie bitte bei solchen Update-/Patch-Tätigkeiten, dass das Notebook stets mit Strom versorgt wird. Schliessen Sie das Netzkabel an, damit das Update auf keinen Fall wegen eines leeren Akkus unterbrochen wird. Eine Unterbrechung wegen mangelnder Stromversorgung könnte unter Umständen das Notebook / PC unbrauchbar machen und das Gerät müsste dann zum Hersteller kostenpflichtig eingeschickt werden.
Schließen Sie also das Laptop daher unbedingt vorher an das Netzteil an!!!

Haben Sie keine Zeit oder Erfahrung mit dem Einspielen solcher Updates / Patches, dann helfen Ihnen die Experten von PC-PRAKTISCH gerne weiter.